Parkinsongruppe
Soltau
Telefon Tel.: 05191/939 11 79
e-Mail hans-juergen.mayhack@t-online.de

Ehemalige Veranstaltungen 2011
Ereignisse und Berichte aus vergangenen Verstaltungen werden je nach Möglichkeit  erstellt.
    
    
Gruppentreffen am 17. Dezember 2011
Damit wir das Jahr weihnachtlich ausklingen lassen können, hatten wir den Tisch mit bunten Tellern und anderen Leckerein eingedeckt. Die Kerzen und glänzender Tischschmuck durften auch nicht fehlen.
Der erste Versuch, die Weihnachtslieder nach einer CD anzustimmen waren etwas kläglich, irgendwie paßte der Takt nicht. Aber dann ohne muikalische Begleitung von der CD kamen
wir auf den richtigen Ton.
Damit jeder zu Hause etwas zu tun hat, gabe es noch ein kleines selbst gebasteltes Geduldsspiel, eigentlich ist es ganz einfach, aber ersteinmal wie .......?
   
Die Mitglieder der Parkinson Regionalgruppe Soltau wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes Neues Jahr 2012   
  
Info-Tag am 25. November 2011 in der BBS Walsrode
Auf dem Informationstag "An wem kann ich mich wenden" der Berufsbildenden Schule in Walsrode konnten sich die Schülerinnen und Schüler Themen auswählen um anschließend einen Bericht zu erstellen.Von mir bekamen Sie vorallem Unterlagen zum Grundwissen über Parkinson.
        
Gruppentreffen am 19. November 2011
An diesem Tag hatten wir Besuch von Herrn Dr. Meyer. Zunächst hat es einen Vortrag mit allgemeinen Bildern zur Erkrankung. Vorallem warum es eigentlich nicht so Allgemein verständlich ist, daß die Parkinsymptome nicht in der Bewegung anfangen, sondern z.B. über das Riechen oder mit Magen-Darm-Problemen. Anschließend konnten wir wieder viele Fragen stellen.
Als Ergebnis unseres Familienseminares habe ich 50 Krankengymnastik- und Physiotherapie-Praxen im Bereich des Landkreises zum Thema Sturzprophylaxe angeschrieben. Ich hoffe einige Antworten zu bekommen.
 
Ausflug auf der Bille am 22. Oktober 2011   
Bei wunderbarem Wetter haben wir die Fahrt auf dem Schiff von Hamburg-Hammerbrook nach Bergedorf genossen. Man konnte sich auch nach draußen setzen und sich den Wind um die Nase wehen lassen. Wenn es zu kühl wurde hat eine Tasse Kaffee wieder gewärmt, Kuchen oder ein warmes Würstchen gabe es auch. Der Bus hat uns dann wieder nach Hause gebracht. 
   
Gruppentreffen am 15. Oktober 2011
Wir haben noch einmal über viele Themen aus dem Familienseminar gesprochen. Haben nocheinmal uns viele Informationen zu dem Schupps- und BIG-Training angesehen.
Mit den Fotos vom Tage kam auch einiges wieder in Erinnerung.
Wie der Ausflug ablaufen wird und was in den Vortragen der Delegiertenversammlung in Kassel berichtet wurde haben wir auch noch diskutiert.
 
Familienseminar am 24. September 2011
Thema: Sturzgefahren bei Morbus Parkinson
Im Verlauf der Erkrankung werden die Probleme beim Gehen immer größer. Kleine Unebenheiten in der Wohnung können zu Stolperfallen werden, vor dem Losgehen entsteht der Eindruck des Eingefrohrensein, man kommt einfach nicht mehr los. Leider können hier Medikamente kaum etwas bewirken. Ein typisches Phänomän beim Parkinson ist es auch, daß man sich kaum gegen rückwärtige Stürze wehren kann.
Hier können aber physikalische Therapien einiges bewirken.
Die übliche Krankengymnastik kommt hier an ihre Grenzen, da kann das Repetitive Schubsträining und das LSVT-BIG-Training helfen.
Unser Familienseminar wurde über Förderanträge von einigen Krankenkassen unterstützt, vielen Dank.
 
Gruppentreffen am 17. September 2011 
Wir über verschiedene Dinge sprechen, die im alltäglichen Leben lauern.
Auch war das kommende Familienseminar und der schon seit langem vorgesehene
Ausflug ein Thema. 
   
Gruppentreffen am 20. August 2011
Wir haben noch einmal die Treffen vom Juni und Juli vorbeiziehen lassen. Wir haben über die Bedeutung von Vitamin B12 gesprochen und ein Mitglied hat über seine Eindrücke zum Amantadin gesprochen. 
Es hat noch einige Erläuterungen zum Familienseminar am 24. September gegeben, die aber auch im Info-Blatt stehen.
Vor einigen Monaten hatte ein Mitglied eine Urlaubsreise nach Argentinien gemacht und uns seine Eindrücke mit einer selbstzusammen gestellten CD geschildert. Vielen Dank.
       
Gruppentreffen vom 16. Juli 2011
Hier hatten wir wieder unser gemeinsames Grillen am Ziegeleiteich in Wietzendorf. Bei wunderbarem Wetter konnten wir draußen sitzen und einige Zeit verbringen. Die selbstgemachten Salate und der Kuchen von den Mitgliedern haben wunderbar geschmeckt. 
   
Gruppentreffen vom 18. Juni 2011
Als Referent zu unserem Gruppentreffen war ein Neurochirug von der Medizinischen Hochschule Hannover eingeladen. In der Presse liest man gelegentlich von neuen Methoden und Geräten in der Stimulation. Die Tiefe Hirnstimulation kann die Erkrankung nicht aufhalten.
    
Gruppentreffen vom 21. Mai 2011
Im Mai hatten wir Besuch vom Pflegestützpunkt aus dem Landkreis SFA. Der Pflegestützpunkt ist eine erste Anlaufstelle bei allen Fragen, die die Lebenslage Pflege betreffen. Konkrete Beratung über Pflegeleistungen gibt es natürlich auch bei den Ambulanten Pflegediensten. 
Bitte Denken Sie für den Fall des Falles rechtzeitig an die Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, sie kann einiges erleichtern. Sie sollte auch nicht gerade im letzten Moment gemacht worden sein.
Auch für die Bankangelegnheiten sollte es eine Verfügung über den Tod hinaus geben, sonst kann alles sehr schwierig und zeitintensiv werden.
    
Gruppentreffen vom 16. April 2011
Beim Treffen im April hatten wir Besuch aus der Pflegedienstleitung eines Seniorenheimes. Sie hatte sehr packend aus dem Leben mit Demenz-Patienten berichtet. Besonders als Angehörige wird man sehr unsicher, ebend war alles noch in Ordnung und dann ist alles anders. Manchmal denkt man, er oder sie ist einfach nur starsinnig